14. *INDIA (Amritsar) – THAILAND (Bangkok)* ….. Happy Devali India - good by Thailand`s King Bhumibol ….

Mein neuer
Chaffeuer ...
Happy Devali - wird in Indien wie
Neujahr gefeiert!
Kein Inder kann es verstehen, dass Remo und ich genau am Tag des Lichterfestes, an HAPPY DEVALI, in den Flieger steigen und nach Bangkok fliegen. Hat sich Remo noch vor drei Wochen beim Buchen der Flüge über die günstigen Ticketpreise gewundert, ist jetzt alles einleuchtend. Wer will bei uns zuhause die `ganze Sause` verpassen und eine Feier wie Neujahr am Airport oder gar im Flugzeug verbringen?

Von Amritsar geht’s  zuerst mit dem Flieger nach Neu Delhi, wo wir beim Anflug auf die Millionenstadt kaum was erkennen können.  Indiens Hauptstadt versteckt sich unter einer riesigen Smogwolke …..
Verabschiedung von Luca, der in 
Amritsar auf seine Frau wartet ...
Wahnsinn, alleine der Gedanke hier leben zu müssen sprengt meine Vorstellungskraft. Delhi hat erst kürzlich eine Auszeichnung erhalten, die goldene Zitrone zur  DRECKIGSTEN  Hauptstadt der Welt!
Ob sich daran jemals was ändern wird? Indiens Regierung versucht nur halbherzig das Problem in den Griff zu bekommen, wie zum Beispiel das Feuerwerksverbot zu Devali.  Ein Verbot ohne Strafverfolgung, das wäre selbst in Europa ein wirkungsloser Witz.
Das Chaos das in Indien in allen Lebenssituationen herrscht,
Der ganze Verkehr fließt problemlos ohne Hupkonzert, 
da könnte Indien einiges davon lernen ...
wird bei unserer Ankunft in `T..H..Eiland` noch offensichtlicher. Zwei Großstädte die nicht unterschiedlicher sein könnten. Es beginnt mit einer geordneten zügigen Passkontrolle bei der Einreise in Bangkok, einer Putzfrau die beim Egate behilflich ist, und einer freundlichen Begrüßung `Swawadikaaaaa` beim Checkin in unserem Abrisshotel …. Abrisshotel? Ja leider. Unser 9 stöckiges Hotel in bester Lage im Zentrum von Bangkok mit direkter Anbindung an die Hochbahn, wird wohl in den nächsten Jahren einem neuen Hochhaus weichen müssen. Sei`s drum, wir genießen unseren kleinen Dachpool inmitten der umliegenden Haustürmen.




coole TukTuk`s mit reichlich 
Tuning ....
Klein, aber fein - unser Dach Pool!
Was wir auch schon von früheren Bangkok Reisen kennen, ist der Tag des Buddha. Im Einkaufsmarkt waren die Bier - Kühlregale verschlossen und auf die Nachfrage warum das so ist, wurde immer wieder und wieder  
`Big Buddha, Big Buddha, ….` wiederholt.
Und schon wieder trifft es uns, dieses Mal sogar noch schlimmer. Am 26.10 findet die Beisetzung des verstorbenen, thailändischen  Königes Bhumibol statt. Klar haben wir dafür Verständnis, dass das beliebte Staatsoberhaupt das seit 1946 regierte, mit einem riesen Spektakel bestattet und dabei das Öffentliche Leben zum Stillstand kommen wird. Das außergewöhnliche daran, König Bhumibol ist bereits vor einem Jahr verstorben!



Keine 100m in Bangkok ohne 
Denkmal an King Bhumibol ...
So hatte allerdings der Sohn des verstorbenen König, ein volles Jahr Zeit, sich an die Gepflogenheiten eines König  zu gewöhnen. Sein exzessiver Lebensstil, geprägt von wilden Party`s in den Städten Europas war in vielen Schlagzeilen zu lesen.
Er scheint sein neues Amt ernst zu nehmen, denn zeitgleich mit seiner Ernennung wird eine neue Sündensteuer auf Alkohol und Tabakwaren eingeführt! Wir nehmen die Sache auch ernst und genießen eine ganze Woche das Großstadtleben, bevor wir kurz vor unserer Abreise Maria und Robin treffen. Remo und ich freuen uns riesig auf die Zwei! Ganz nebenbei bringen Sie uns ein paar Kleinteile für die bevorstehende Weiterreise in das kalte Nordpakistan, China, Kirgisistan und Kasachstan mit.
Fingerfood an einem der unzähligen
Nachtmärkte ....


überall geordnete Verkehrsführung, 
auch für Fußgänger!
Im Gepäck sind auch unsere Zweit-Reisepässe mit dem Pakistan Visa, womit die `endless Story` der letzten 6 Wochen endlich ein happy End finden wird und euch, neue  Geschichten aus dem kalten Zentralasien ermöglichen.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

17. *KASACHSTAN – ASERBEIDSCHAN – GEORGIEN* ............. Caspien sea ferry Odysee und Pistolenschüsse in Tiflis!

26. MAROKKO-SPANIEN-FRANKREICH-SCHWEIZ-ÖSTERREICH ….. It`s the End my friend ….

24. MAROKKO ….. Im Land der Eselskarren und Zipfelmänner!